Storkower Kanal mit Zugbrücke und KircheStorkower See StegBurg im WinterStorkower See im Winter
 

Aktionstag „Vorsicht, Vorurteile!“

Storkow (Mark), den 16. 03. 2021


Rassismus ist ein echtes Problem in Deutschland. Und fängt mit Vorurteilen an. Der Aktionstag am 18. März setzt hier ein Zeichen gegen Rassismus.


Die von den Johannitern getragene Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaft für Demokratie macht mit Unterstützung der Stadt Storkow (Mark) und des Amts Scharmützelsee zusammen mit anderen Programmpartnerinnen und –partnern im Bundesprogramm „Demokratie leben!“ auf ein Thema aufmerksam, das unterschätzt wird: Vorurteile und ihre negativen Auswirkungen auf unsere Gesellschaft. Denn gerade die vermeintlich unabsichtlich geäußerten Vorurteile gegenüber anderen führen zu Alltagsrassismus, der unser demokratisches und respektvolles Zusammenleben gefährdet.

 

Unter dem Motto „Vorsicht, Vorurteile!“ finden deutschlandweit Aktionen von Engagierten des Bundesprogramms statt, die zum Nachdenken anregen und aufzeigen, dass man in seinem Umfeld rassistische Handlungen und Aussagen hinterfragen sollte und auch, wie man ihnen entgegentreten kann. Die Aktionen finden größtenteils digital statt und sind unter dem Hashtag #vorsichtvorurteile in den sozialen Medien zu finden.

 

Bodenaufkleber in Bad Saarow und Storkow (Mark) regen zum Nachdenken an.


Die Vorsicht-Vorurteile-Aufkleber in Bad Saarow und Storkow (Mark) sollen, verbunden mit einer Plakataktion in Storkow und dem Gebiet des Amts Scharmützelsee, auf Alltagsrassismus in unserer Gesellschaft hinweisen und ein klares Zeichen setzen.

 

Mehr Informationen und was Sie im Alltag gegen Rassismus und Vorurteile tuen können, finden Sie auf der Website www.vorsicht-vorurteile.de des Bundesprogramms „Demokratie leben!“.


Kontakt: Johanniter Unfall-Hilfe e.V., Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaft für Demokratie Storkow (Mark) und Amt Scharmützelsee, Herr Thomas Ulrich, Telefon 0173 6194860 oder