Storkower Kanal mit Zugbrücke und KircheStrand KarlslustSteg am Schlosspark HubertushöheBannerbildWasserBannerbildStrandbad
 

Informationen zur Afrikanischen Schweinepest (ASP)

Storkow (Mark), den 12. 07. 2021

 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

sehr geehrte Anwohner rund um den Scharmützelsee,
sehr geehrte Touristen und Erholungsuchende,


die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist von Polen über Frankfurt (Oder) südlich der A12 und nördlich des Oder-Spree-Kanals soweit in westliche Richtung vorgedrungen, dass wir, der Landkreis Oder-Spree, auf Höhe Fürstenwalde, Bad Saarow und Wendisch Rietz eine Schwarzwildbarriere installieren müssen, die die Tierseuche spätestens hier aufhält.


Der Scharmützelsee stellt aufgrund seiner bebauten Uferzone eine sehr wirksame Barriere dar. Diese wollen und müssen wir nutzen um im Kampf gegen die ASP eine Chance zu haben! Der an unbebauten Uferabschnitten errichtete Elektrozaun ist so gesetzt, dass er die touristische Nutzung von Rad- und Wanderwegen möglichst wenig beeinflusst!


Bitte orientieren Sie sich an der Skizze und auf der Internetseite des Landkreises. Dort sind Zauntrassen im Detail einsehbar.


Die aktuellen Fallwildfunde befinden sich im Bereich Neubrück und Dubrow. In näherer Umgebung des Scharmützelsees wurde bislang kein verendetes Schwarzwild gefunden!
Einzelne Tiere laufen aber bis zu 20 km täglich.

 

Wir werden uns bemühen, die touristische Nutzung solange und soweit wie möglich zu ermöglichen - dazu ist Ihre Mitwirkung erforderlich! Achten Sie die Schwarzwildbarrieren in ihrer Bedeutung für die Bekämpfung, informieren Sie uns über festgestellte Schäden unter oder über die Hotline 03366 352035!


Wenn Durchgänge an kleineren Wegen zwingend benötigt werden, melden Sie Ihren Bedarf über die genannten Kontakte an. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.


In gemeinsamer Verantwortung werden wir auch diesen Seuchenzug eindämmen und die ASP wieder tilgen. Je konsequenter wir handeln, desto eher kann Normalität eintreten!


Ich bedanke mich für Ihr Verständnis!


DVM Petra Senger
Amtstierärztin

Landkreis Oder-Spree