Musikalische Lesung mit Mae Schwinghammer und Søren Gundermann am 6. Mai

Storkow (Mark), den 01. 05. 2022

 

„Und so beginne ich gänzlich wach“ musikalische Lesung mit Mae Schwinghammer und Søren Gundermann am 06. Mai um 19 Uhr auf der Burg Storkow.


Mae Schwinghammer aus Wien hat im Moment das Amt Burgschreiberin zu Beeskow inne. Ihre eingereichte Lyrik, Erzählung und ihr Hörspieltext ist, im Kanon der anderen Einreichungen, so beschreibt es Amtsvorgängerin und Jurymitglied Martine Müller-Lombard, vor allem durch ihren Ton und ein „verletzliches Selbstbewusstsein“ aufgefallen.
Sprache, das ist für Mae Schwinghammer zwingendes Mittel, sich Welt und eigene Identität zu erschließen, Lyrik – vor allem – die dafür passende Ausdrucksform. Im März ist mit „Covids Metamorphosen“ ein erster Gedichtband erschienen. 


Was am Ende in Storkow zu hören sein wird, bleibt vorerst eine Überraschung. Ebenso wie die Musik, die Pianist Søren Gundermann an diesem Abend dem Klavier entlockt. Zusammen möchten sie ein Wort- und Klanggewebe erschaffen, welches zwischen traumhaften Sequenzen und konkreten Bildern changiert, aber in einem diffusen Zustand verbleibt, wie eben der Titel schon sagt. 

Schon bei Mae Schwinghammers Amtseinführung auf der Burg hat er zu den gelesenen Texten improvisiert – ein geglücktes Experiment, an dem beide nun mit großer Lust weiterarbeiten wollen.   


Der Eintritt ist frei. Spenden erbeten.

 

Anmeldung in der Tourist-Information der Burg Storkow unter Tel.: 033678/73108 erwünscht. 


Es gelten die zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Einlassbedingungen.