Evangelische Kirche Storkow | zur StartseiteEuropaschule Storkow | zur StartseiteSteg am Strandbad Storkow | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
RSS-Feed   Als Favorit hinzufügen
 

Alt Stahnsdorf feierte die 14. Spaßolympiade der Ortsteile

Am 22. Juni verwandelte sich der Sportplatz in Alt Stahnsdorf in eine Arena der Fröhlichkeit und des sportlichen Eifers, als die 14. Spaßolympiade der Ortsteile der Stadt Storkow stattfand. Ursprünglich 2009 zur 800-Jahr-Feier der Stadt ins Leben gerufen, lockte das Event auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Teams und Schaulustige an, die trotz morgendlicher Regenschauer bester Laune waren.
Sieben tapfere Mannschaften stellten sich den skurrilen und actionreichen Herausforderungen: Das Team aus Rieplos, die Dorfkids Selchow, die Schwimmfreunde Bugk, das Team Alt Stahnsdorf, die Baustelle Koslowski, die aus dem polnischen Woijnowice angereiste Partnerdorf-Mannschaft sowie die legendären Kummersdorfer Turboschnecken. Der heftige Regen am Morgen verzögerte den Start um eine Stunde, doch die Teams ließen sich nicht entmutigen und wärmten sich gemeinsam mit Bürgermeisterin Cornelia Schulze-Ludwig bei einer La-Ola-Welle und dem Spaßolympiade-Song auf.
Felix Brunzel, der Organisator der Spiele mit seinem Team vom Festverein "Dampfhammer" e.V., übernahm dann das Zepter und führte die Teilnehmer durch eine Reihe von Stationen, die es in sich hatten. Von kniffligen Rätseln über ungewöhnliche Tischtennispartien bis hin zum Rechnen im Bällebad – die kreativen Herausforderungen ließen keine Langeweile aufkommen.
In den anschließenden Teamspielen stieg die Spannung weiter. Bei der Wasserschlacht flogen die Handtücher und Wasserbomben, beim Handrücken-Parcours wurde kräftig jongliert und der traditionelle Eierwurf sorgte für staunende Gesichter. Hier stellten die Dorfkids Selchow mit einem Wurf von sagenhaften 24,5 Metern einen neuen Rekord auf.
Der Höhepunkt war jedoch das packende Finale, das die Schwimmfreunde Bugk gegen das Team Alt Stahnsdorf für sich entscheiden konnten. In einem nervenaufreibenden Stechen beim Kegeln bewiesen die Schwimmfreunde ihre Geschicklichkeit und nahmen den begehrten Siegertitel mit nach Hause.
Der Ortsbeirat und Ortsvorsteher Denny Flachsenberger möchten allen Helfern, Organisatoren sowie den großzügigen Geld- und Sachspendern herzlich danken. "Ohne ihre Unterstützung wäre dieses fantastische Event nicht realisierbar gewesen. Wir freuen uns sehr, dass unsere polnischen Gäste dabei waren. Ein besonderer Dank geht an Dominik Koebsch und Elżbieta Kołodziej für die ausgezeichnete Betreuung unserer Gäste. Diese lebendige Städtepartnerschaft ist wirklich wundervoll." so Denny Flachsenberger.
Alt Stahnsdorf bleibt mit diesem unvergesslichen Event einmal mehr in aller Munde. Die Spaßolympiade war ein voller Erfolg und ein Beweis dafür, dass selbst Regen und Sturzbäche den Gemeinschaftsgeist und die Freude der Storkower Ortsteile nicht trüben können. Bis in die Nachtstunden wurde nach dem Wettstreit gemeinsam gefeiert mit der Liveband Treibsand.

(Text: Festverein Dampfhammer e.V.)

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Alt Stahnsdorf
Mo, 24. Juni 2024

Weitere Meldungen

Sonderausstellung: Der Baum des Lebens - Holzschnitte und Skulpturen von Jörg Kühne

Am Mittwoch, dem 24. Juli, um 18 Uhr findet die Vernissage der Kunstausstellung „Der Baum des ...

LAG Märkische Seen entscheidet über Vorhaben fürs Regionalbudget

Am 11. Juli 2024 fand erstmalig ein Projektauswahlverfahren der LAG Märkische Seen in Trebnitz ...