Aktionsstart einen Monat vor Weihnachten: Zum Fest Kinderwünsche erfüllen

Storkow (Mark), den 21. 11. 2020

Weihnachten ist das Fest der Liebe. Doch nicht jedem ist es vergönnt, die besinnliche Zeit in einer eigenen Familie zu verbringen. Daher startet Storkows Bürgermeisterin Cornelia Schulze-Ludwig genau einen Monat vor Weihnachten zum zweiten Mal die Spendenaktion „Storkower spenden Geschenke für Heimkinder“. Diesmal jedoch online.

 

Heimkinder, die von den Organisationen Kleeblatt GmbH, „Sonnenschein“ e.V. Kehrigk und Kinderhäuser Oder-Neiße e.V. betreut werden und in deren Einrichtungen leben, haben bereits ihre Wunschzettel gestaltet. Dort enthalten ist der Wunsch nach einem Geschenk im Wert von bis zu ca. 40 Euro. Im letzten Jahr wurden alle Wünsche in ein großes Buch geklebt und die Bürgermeisterin warb dafür auf unterschiedlichen Anlässen. Lange musste die Kommunalpolitikerin nicht werben – innerhalb weniger Tage fand sie für alle 56 Kinderwünsche liebe Menschen, die diese verwirklichten. Aufgrund von Corona gibt es in diesem Jahr ab 24. November ein Online-Verfahren, welches auf der Internetseite der Stadt unter „Storkow für Bürger“ – „Aktuelles“ - "Kinderwünsche 2020"zu finden ist. Vor dem Weihnachtsfest werden die Geschenke in die jeweiligen Einrichtungen gebracht. Wer einen Kaufbeleg vorweisen kann, erhält auf Wunsch eine Spendenquittung.

 

Für Rückfragen steht Franziska Münn von der Stadtverwaltung gerne zur Verfügung. Kontakt: , Tel. 033678 68-462.