Stadtleitbild und INSEK

Stadtleitbild

 

Die Stadt Storkow (Mark) entwickeln heißt, uns selber bindende Ziele zu geben. Daher haben wir, die Steuerungsgruppe Stadtleitbild, unter Mitwirkung vieler Einwohnerinnen und Einwohner in den zurückliegenden Monaten das Stadtleitbild von 2003 fortgeschrieben. Ideen blamieren sich, wenn sie nicht in klare Pläne gefasst und in die Wirklichkeit gestellt werden. Die Ziele selber müssen anspruchsvoll und realisierbar, kühn und erdverbunden zugleich sein. Viele Bürgerinnen und Bürger der Stadt Storkow (Mark) haben für das neue Stadtleitbild einen Katalog von Zielen erarbeitet. Es gilt nun, diese Ziele und Maßnahmen unter breiter Beteiligung der Bevölkerung mit Leben zu erfüllen und umzusetzen.

Die Erfahrung der Vergangenheit lehrt, dass eine reine Auflistung von Entwicklungswüschen Makulatur bleibt, wenn es nicht gelingt, Schwerpunkte mit konkret umsetzbaren Zielen zu erarbeiten. Diese Schwerpunkte, also die Grundlinien der Stadtentwicklung, müssen mehrheitlich von allen Beteiligten, von Bürgern, Stadtverordneten und Verwaltung, getragen werden.

 

Hier das Stadtleitbild zum Download

 


 

Integriertes Stadtentwicklungskonzept

 

Storkow (Mark) hat sich seit der politischen Wende 1990 stark verändert. Diese Veränderungen betrafen sowohl die Entwicklung der Bevölkerungszahl, die seit 1990 um 8,6 % zurückgegangen ist, als auch Entwicklungen in städtebaulicher, verkehrlicher, wirtschaftlicher und sozialer Sicht. In Zeiten großer Veränderungen ist es besonders wichtig, die Stadtentwicklung an konkreten langfristigen Planungen auszurichten. Aus diesem Grund hat die Stadtverordnetenversammlung am 15.12.2016 die Erstellung eines Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes für Storkow (Mark) und seine Ortsteile beschlossen. Dieses sollte für alle Handlungsfelder der Stadtentwicklung (z. B. Wohnen, Verkehr, Soziales) Ziele und konkrete Maßnahmen für die Weiterentwicklung von Storkow (Mark) enthalten. Ziel war auch die Neuausrichtung der Planungen im Hinblick auf den Einsatz von Fördermitteln, z. B. im Rahmen des Programms Aktive Stadtzentren.

 

Das Integrierte Stadtentwicklungskonzept wurde im Jahr 2017 unter breiter Beteiligung der Öffentlichkeit durch das Büro LPG mbH erstellt. In insgesamt sechs öffentlichen Planungswerkstätten wurden gemeinsam mit den Einwohnerinnen und Einwohnern von Storkow (Mark) die Stärken und Schwächen der Stadt analysiert, konkrete Zielstellungen sowie Maßnahmen für die weitere Entwicklung der Stadt und seiner Ortsteile erarbeitet. Dabei wurden alle wichtigen Themenkomplexe der Stadtentwicklung beleuchtet. Das INSEK Storkow (Mark) 2030 wurde am 17.05.2018 durch die Stadtverordnetenversammlung beschlossen und erfüllt gemeinsam mit dem Stadtleitbild die Leitbildfunktion für die Stadtentwicklung bis 2030.

 

Hier das INSEK der Stadt Storkow (Mark) zum Download (10 MB)

 

Unter nachfolgenden Links finden Sie alle Unterlagen zu den öffentlichen Planungswerkstätten:

 

 

 

 

 

 

INSEK Storkow