Evangelische Kirche Storkow | zur StartseiteSteg am Strandbad Storkow | zur StartseiteEuropaschule Storkow | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
RSS-Feed   Als Favorit hinzufügen
 

Enkelfest am 14. Mai auf dem Marktplatz

Enkelfest


Wir planen und bauen für Euch!
 

Zum Internationalen Tag der Familie und zum Tag der Städtebauförderung am 14.Mai 2023 von 14.00 bis 18.00 Uhr auf dem Storkower Marktplatz


Programm
Moderation: Anton Weber

 

14.00 Uhr    

Eröffnung der Kaffeetafel auf dem Marktplatz durch Rita Kasper, neue Vorsitzende des Seniorenbeirates

Anton Weber von der Ballbande baut mit den Kindern unsere Ballbande auf. 

 

ab 14.00 Uhr

Aktionsplatz: Schminken, Glitzer Tattoos, Stadtquiz, Rollstuhl-Parcours, Hüpfeburg, Bauspielplatz und vieles mehr.


14.30 Uhr
Beginn des Bühnenprogrammes
Eröffnung durch Bürgermeisterin Cornelia Schulze-Ludwig und Storki, Tanzschule Colibri, Musikschule Fröhlich, Detlev Nutsch


15.30 Uhr
Prinzessin Lila und der kleine Drache Toli besuchen uns

15.30 Uhr

Busrundfahrt zu Entstandenem und geplanten Projekten – mit kurzem Stopp am neugebauten „Strand für Alle“

 

ab 16.00 Uhr

Live-Musik mit dem Duo Treibsand

Grill bietet echte Thüringer Bratwürste aus Oberweißbach

 

16.30 Uhr

Einweihung der Infotafel „Hinter den Fassaden“

 

17.00 Uhr

Die Bürgermeisterin spendiert wieder Preise für das originellste Kaffee-Service und prämiert die Gewinner des Stadtquiz. 

 

Während der gesamten Veranstaltung steht Euch der Eiswagen von Domichowski und ein Bierwagen zur Verfügung.

 

Toiletten können im Haus der Begegnung und im Familienzentrum genutzt werden, dort gibt es auch einen Wickeltisch.

Enkelfest und Tag der Städtebauförderung

Wie soll unsere Innenstadt der Zukunft aussehen? Diese Frage steht im Mittelpunkt des Enkelfestes, das am 14. Mai von der Stadt Storkow (Mark), dem Seniorenbeirat, dem Familienzentrum Storkow, der „Partnerschaft für Demokratie leben“ sowie dem Aktiven Stadtzentrum Storkow (ASZ) ausgerichtet wird. Es findet im Rahmen des Tags der Städtebauförderung statt. Und da geht es dieses Mal ganz klar um das Zentrum von Storkow und um Ideen, wie es weiter belebt werden soll.

Während private Bauherren bereits Baulücken gefüllt haben, entsteht nun eine neue große Fläche, die gestaltet werden will: Die Ruinen auf dem einstigen Helios-Gelände sind beräumt, sodass die Stadt dort nun neue Dinge planen kann. Wer Vorschläge für die künftige Bebauung hat, kann sie im Rahmen des Enkelfestes äußern, sich aber auch über bisherige Städtebauprojekte informieren und sich mit Ideen einbringen, wie die Stadt vor allem für Familien noch lebenswerter gestaltet werden kann.

„Wir wollen den Tag der Städtebauförderung nutzen, um auch zu zeigen, wie für die neue Generation in unserer Stadt geplant und gebaut wird, wie sich aktive Stadtzentren entwickeln, wo wir einen neuen Spielplatz planen und wo unsere Senioren fleißig trainieren können“, erklären die Veranstalter.

Besucher können am 14. Mai an Führungen über das Helios-Gelände teilnehmen. Außerdem gibt es von 14 bis 18 Uhr Kinderschminken, Busrundfahrten mit der Bürgermeisterin, die beliebte Kuchentafel des Seniorenbeirats, ein buntes Bühnenprogramm, einen Rollstuhlparcours, eine Kinderbaustelle, ein Storkow-Quiz sowie eine Hüpfburg. Das Beste: Kuchen und Kaffee gibt es gegen Spende, Wasser und Apfelsaftschorle sind für Kinder kostenlos.

„Unser Bühnenprogramm wird wieder ein Spiegel des kulturellen Lebens in unserer Stadt sein: eine kleine Leistungsshow der Talente aus den Musik- und Tanzschulen wird zu sehen sein und auch Prinzessin Lila wird unserer Einladung folgen und erzählen, was sie bei der Vorstellung unserer „Vielfaltkisten“ in den Betreuungseinrichtungen in Storkow und im Amt Scharmützelsee alles Interessantes erlebt hat“, heißt es dazu von den Organisatoren. Musikalisch wird die Band „Treibsand“ durch den Tag begleiten.

Ziel sei es ebenfalls, an diesem Tag den Zusammenhalt der Gesellschaft zu stärken und aufzuzeigen, „wie alle Generationen Hand in Hand einen Beitrag dazu leisten können, dass sich unsere Stadt weiterentwickelt und zu einem Wohlfühlort für alle wird“.

Außerdem wolle man auf die Bedeutung ehrenamtlicher Tätigkeit hinweisen, „denn ohne das Engagement vieler ehrenamtlicher Unterstützerinnen und Unterstützer wären solche Feste unmöglich“.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Storkow (Mark)
Mi, 26. April 2023

Weitere Meldungen

Bürgerbudget 2025: bis 30. Juni Vorschläge einreichen

Das Bürgerbudget geht in die nächste Runde und Vorschläge für das Jahr 2025 werden gesucht. ...

Umfrage zum neuen Spielplatz-Konzept - Um was geht es?

Das Planungsbüro AHNER Landschaftsarchitektur erarbeitet im Auftrag der Stadt Storkow (Mark) ...