Europaschule Storkow | zur StartseiteEvangelische Kirche Storkow | zur StartseiteSteg am Strandbad Storkow | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
RSS-Feed   Als Favorit hinzufügen
 

Feierliche Wiedereröffnung der sanierten Turnhalle im Stadtteil Karlslust

Mit großer Freude wurde am 8. März die Wiedereröffnung der sanierten Turnhalle im Stadtteil Karlslust gefeiert. Die Turnhalle, die bereits im Jahr 1987 erbaut wurde und in den letzten zwölf Monaten einer umfassenden Sanierung unterzogen wurde, erstrahlt nun in neuem Glanz.

Das Eröffnungsprogramm wurde von den Kindern des Horthauses „Würfelkids“ gestaltet, die mit mitreißenden Tanzvorführungen die Gäste begeisterten. Nach den einführenden Worten von Bürgermeisterin Cornelia Schulze-Ludwig schnitt sie gemeinsam mit Heinz Bredahl, Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung, symbolisch das Eröffnungsband durch. Die jungen Gäste hatten die Gelegenheit, sich bei einem Tischtennisturnier in der Halle sowie auf dem Hortgelände zu vergnügen, das zur Turnhalle gehört. Für die Kinder wurde eine Disco organisiert, die für ausgelassene Stimmung sorgte. Das Spielmobil mit Hüpfburg vom Förderverein des Familienzentrums sorgte ebenfalls für Unterhaltung vor Ort.
Ein besonderes Highlight war das von den Kindern vorbereitete Buffet mit leckerem Kuchen und Brötchen, das alle Gäste zu schätzen wussten. Unter den Anwesenden befanden sich einige Stadtverordnete, Handwerker, der Landtagsabgeordnete Ludwig Scheetz, Eltern, Vertreter aus der Europaschule und Verwaltung sowie Frau Butsch, als Bearbeiterin des Fördermittelantrages beim Landesamt für ländliche Entwicklung.

In ihrer Rede betonte Cornelia Schultz-Ludwig die Wichtigkeit der Turnhalle für den Schul- und den Freizeitsport von Kindergarten-, Hort- und Schulkindern, Jugendlichen, Erwachsenen und auch von Seniorengruppen. Für die Turnhalle hat die Stadt Storkow (Mark) eine 75% Förderung über LEADER Mitteln erhalten. Dies sind bei einem Gesamtumbauvolumen von rund 835.000,00 Euro (gemäß Fördermittelbescheid) insgesamt 627.000,00 Euro.

 

Die Bauarbeiten umfassten eine Vielzahl von Maßnahmen:

  • Das Dach und die Fenster wurden erneuert, eine Wärmedämmverbundsystem wurden aufgebracht. Auch haben wir eine Photovoltaikanlage-Anlage auf dem Dach installiert.

  • Die Sanitärbereiche wurden entkernt, neue Wasser- und Abwasserleitungen wurden verlegt, alte Einläufe umgebaut, und eine Vorwandinstallation für die Sanitärelemente wurde errichtet.

  • Die Elektroinstallation wurde erneuert, ebenso wie die Einspeisung, wobei der alte Warmwasserboiler durch Frischwasserstationen ersetzt wurde.

  • Im Hallenbereich wurde ein neues Schallschutzdeck mit integrierter LED-Beleuchtung installiert, und der alte Bodenbelag wurde durch einen neuen Sportboden ersetzt.

  • Im unteren Hallenbereich wurde eine Prellwand angebaut, die Außen- und Innentüren wurden ausgetauscht, und die Geräteräume erhielten mechanische Schwingtore.

  • Die Halle, Geräteräume, Umkleideräume und Sanitärbereiche erhielten nicht nur neue Fußböden, sondern zum Schluss noch einen neuen Farbanstrich.

  • Und die Außenanlage wurde so hergerichtet, dass sie barrierearm ist.
     

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Storkow (Mark)
Di, 12. März 2024

Weitere Meldungen

Kommunalwahl - Stadtverordnete und Ortsbeiräte: Welche Kandidatinnen und Kandidaten stehen zur Wahl

Über die Zulassung der Wahlvorschläge für die Stadtverordneten der Stadt Storkow (Mark) und für ...

Start des dritten und letzten Bauabschnitts der Fahrbahnerneuerung auf der L23 in Storkow (Mark)

Die Fahrbahnerneuerung der L23 erreicht einen wichtigen Meilenstein: Der dritte und letzte ...