Steg am Strandbad StorkowFischerei KöllnitzBinnendüne StorkowBannerbildBannerbildKirche Groß SchauenSteg am Schlosspark HubertushöheEvangelische Kirche StorkowEuropaschule StorkowGrubenseeStorkower SeeAussichtsturm am Salzweg

Saatgutbörse auf der Burg Storkow am 13. März

07. 03. 2022

Am Sonntag, den 13.03.22 zwischen 14 und 17 Uhr können Gartenfreunde auf der Burg Storkow eine handverlesene Auswahl von Sämereien und Bio-Pflanzkartoffeln erwerben. Bereits zum vierten Mal organisiert das Besucherzentrum Naturpark Dahme-Heideseen einen Pflanzkartoffel- und Saatgutverkauf auf der Burg Storkow. Abseits von Hochleistungsgemüse & Co gibt es eine bunte Vielfalt an Sämereien und sogar 18 verschiedene Kartoffelsorten, die besonders gut hier im "Märkischen Sand" gedeihen und mit ihrem ausgezeichneten Aroma überzeugen.
Wer also für Vielfalt auf dem Teller sorgen möchte, kann selbst aktiv werden und sein eigenes Gemüse anbauen. Tomaten, Salat und Kartoffeln mit klangvollen Namen wie ‘Sonnenherz', 'Red Giant', 'Maikönig' oder der 'Rosa Tannenzapfen' lassen Gärtnerherzen höherschlagen. Neben dem Verkauf berät der Biogärtner Franz Heitzendorfer zu Aussaat, Sortenwahl und Pflege der Pflanzen. Um 15 Uhr und um 16 Uhr hält der Experte einen kurzen Impulsvortrag zur Bedeutung alter Sorten in der gleichnamigen Wanderausstellung. Die Ausstellung „Willkommen im Garten der alten Sorten“ ist an diesem Wochenende das letzte Mal zu sehen und zieht danach weiter und ist dann im Besucherzentrum des Naturparks Hoher Fläming zu sehen.
Die vierte Pflanzkartoffel- und Saatgutbörse auf der Burg Storkow ist eine Veranstaltung des Besucherzentrums des Naturpark Dahme-Heideseen und wird durch Fördermittel aus dem ELER unterstützt. Der Eintritt ist frei. Mit diesem Angebot soll die Biodiversität und Sortenvielfalt in privaten Gärten gefördert werden. Gemeinsam mit dem Verein zu Erhaltung und Rekultivierung von Nutzpflanzen (VERN e.V.) wird das Ziel verfolgt, die Vielfalt unserer Kulturpflanzen zu bewahren.