Storkower See im WinterStorkower See StegStorkower Kanal mit Zugbrücke und KircheBurg im Winter
 

Rieplos

Einwohner: 124 (Stand: 30.06.2019)

Ortsbeirat:

Hartmut Paschke - Ortsvorsteher

Sven Schulz

Beate Paschke

Geschichte:

Rieplos wird 1444 erstmals urkundlich erwähnt. Der Ortsname ist auf „ Rieb“ eine am Ufer bzw. Ufergraben gelegene Siedlung, zurückzuführen. 1514 werden 14 Gehöfte unterschiedlicher Größe genannt. Rieplos ist ein sogenanntes Breitgassendorf. Es liegt nordwestlich von Storkow zwischen der Autobahnabfahrt und der Stadt Storkow an dem dichtbefahrenen Autobahnzubringer, welcher bis in das 19. Jahrhundert als Poststraße genutzt wurde. Waren es früher die Postkutschen, die hier Rast machten, stärken sich heute die Autofahrer von der nahen Autobahn. Eine landwirtschaftliche Genossenschaft steht in der Tradition des ersten Kartoffelanbaus in Brandenburg vor über 250 Jahren. Über Rad- und Wanderwege erreicht man den Lebbiner See im Osten, den Stahnsdorfer See im Westen und Kummersdorf in südlicher Richtung.

 

Unter dem folgendem Link finden Sie weitere Fotos von Rieplos: